Aktuelle Termine

SOR-SMC aktivcoach (Herbst 2017)

Beginn: 2017-10-05, 10:30

„Von Zigeunerschnitzel bis Negerkuss"

Beginn: 2017-10-28, 09:00

Leben in digitalen Welten

Beginn: 2017-11-22, 08:30
Alle Veranstaltungen

Kontaktadresse & Buchungsanfragen

Evangelische Jugendbildungsstätte Neukirchen
Am Hag 13
96486 Lautertal

Tel.: +49 (0)9566 8086890
E-Mail: info@jubi-neukirchen.de


zum Kontaktformular
zur Anfahrtsskizze
Preise, AGBs, Hausordnung

Arche2020-Blog

Hier findet Ihr aktuelle Informationen zu dem Jugendbildungs-Projekt "Arche 2020". Ein Evangelisches Jugendbildungsprojekt zum Thema: Klimaschutz und Nachhaltigkeit regional - gemeinsam die Zukunft gestalten.

4. Arche-Mitbautag

Neukirchen, 12.10.2013 - Mitbautag 4: noch ohne Einweihung!

6 Grad Außentemperatur und regnerisch! Nicht gerade ideale Voraussetzungen für eine Bürgeraktivierung, dachten wir! Da nun die Einweihung verschoben war und das Wetter auch nicht gerade einladend, hatten wir die Befürchtung wir stehen diesmal dann mit einigen Azubis von HABA alleine da. Aber dann war doch alles anders. Rund 40 Azubis wollten ihre angefangenen Projekte unbedingt zu Ende bringen.

Die beiden Gruppen, die das Denk-mal und Sitz-mal gestaltet haben waren konzentriert und mit Eifer bei der Sache. Nachdem sie sich auch noch Unterstützung durch den Vater von Yvonne Bräutigam, einer Ausbildungsleiterin von HABA organisiert hatten wurde das Kunstwerk mit Hobel, Motorsäge und natürlich mit Musikunterstützung an diesem Tag fertiggestellt! Es fehlt nur noch etwas der allerletzte Schliff damit die Stämme nicht faulen können.

An der Arche wurde innen und außen mit Hochdruck weitergearbeitet. Dach und Außenverkleidung des Obergeschosses sind nun fertig. Es fehlen noch die Verkleidungen rund um die Einblechungen, die diese Woche auch gemacht wurden damit das Wasser ablaufen kann und sich kein Stauwasser bildet. Und außen ging es auch weiter. Die neuen Bretter, ab in den Weiher um sie zu wässern. Und auch im Innenausbau wurden Rundungen und Ecken verkleidet, Leerrohre gelegt und der Boden dicht gemacht.

Auch die Damen des Seniorinnenkreises aus Coburg ließen sich vom schlechten Wetter nicht schrecken und bereiteten wieder ein wunderbares Mittagessen. Kuchen samt Kaffee und Tee kamen aus der Küche der Jugendbildungsstätte und der heimische Rodacher Apfelsaft sorgten dafür, dass alle bei guter Laune blieben. Und dann kam die THW Jugend. Zusammen mit der Rot Kreuz Jugend und den Verkehrskadetten sorgten sie dafür dass wirklich der komplette Nachschub klappte. Bretter streichen und dort Hand anlegen wo noch eine gebraucht wurde. Ganz nebenbei wurde dabei auch noch ein professioneller Werbefilm für die Jugendarbeit der Hilfsvereinigungen gedreht. Außerdem wurden die Eintrittskarten für das am 16.11. geplante Konzert mit Wolfgang Buck selbstgedruckt und eine Gruppe Jugendlicher machte sich an der Lauter auf den Weg um einen „Wasserweg“ von der Jugendbildungsstätte nach Oberlauter zu planen. Ein Weg, der im nächsten Jahr als Bildungsveranstaltung in der Jugendbildungsstätte gebucht werden kann.

Zum Thema Wasser: Umwelt und Technik an der Lauter. Gegen 14.00 Uhr riefen wir dann alle Mithelfer in unserem großen Versammlungszelt zusammen. Genau der richtige Zeitpunkt, denn es begann unangenehm zu regnen. Wir hatten von den letzten Mitbautagen durch unseren Profifotografen Markus viele schöne Bilder zusammenstellen lassen und so konnten wir den 4. Mitbautag mit einer Rückschau auf unser Archeprojekt und die vier öffentlichen Mitbautage machen. Es heißt ja Bilder erzählen mehr als tausend Worte, und so ist es auch. Es wurde gelacht und manche Anektode aus den letzten sechs Wochen erzählt. Die aktuellen Bilder vom 4. Mitbautag sind übrigens auch schon online.

Nun wird die Arche am 31.10., dem Reformationstag eingeweiht. Dort treffen wir uns dann alle zusammen nochmal um die Arche ihrer Bestimmung zu übergeben und die Arbeit mit ihr unter den Segen Gottes zu stellen. Der Reformationstag ist ein wunderbarer Tag für dieses kleine Fest. Also fest vormerken: 31.10. um 14.00 Uhr Einweihung!

Unter folgendem Link können Sie den Beitrag von Radio 1 anläßlich des 4. Mitbautags der Arche2020 im mp3-Format herunterladen:  audio Radio eins: Beitrag Arche2020 (4.39 MB)

Verschiebung der Einweihung Arche nötig!

Neukirchen, 12.10.2013 - Verschiebung der Einweihung Arche nötig!

Nun ist es doch noch passiert! Nach 6 wunderbaren Wochen der gemeinsamen Arbeit an dem Projekt Arche sind wir nun zum ersten Mal mit Problemen konfrontiert, die uns sehr aufhalten. Echte Schiffsbauprobleme!

Denn, trotz wässern und nachhobeln der Bretter haben wir derzeit enorme Schwierigkeiten, die Biegungen von Bug und Heck der Arche ordentlich hinzubekommen. Unsere Holzbaumeister arbeiten hier auf Hochtouren, aber auch die georderte Nachlieferung von geeigneten Brettern verzögert sich wegen Lieferschwierigkeiten. So ist das nun einmal wenn ein großes Projekt mit so vielen beteiligten Menschen gemeinsam bewältigt werden will.

Nun müssen wir ja mit der Arche „Gott sei Dank!“ keinen Auftrag „just in Time“ bewältigen, sondern bei dem Projekt steht ja die Gemeinschaftserfahrung und die Begegnung sowie das gemeinsame Lernen an sich im Mittelpunkt. Und daher natürlich auch der angemessene Umgang mit Schwierigkeiten und Problemen. Von daher gilt: Druck rausnehmen und gute Lösungen suchen. Wir werden also den 4. Mitbautag am 12.10. nutzen um weiter an der Arche zu bauen, müssen aber unsere geplante Einweihung verschieben. So werden wir am kommenden Samstag von 10 -14.00Uhr unseren letzten öffentlichen Mitbautag anbieten. Wer mitmachen will ist herzlich eingeladen. Die Jugend des Technischen Hilfswerks hat sich bereits angemeldet. Sie möchte an der Arche mit bauen und einen Film drehen zu dem Thema: „Miteinander, Füreinander“. Es wird an dem Denk- und Sitz-mal weitergearbeitet und natürlich vor allem an der Arche selbst. Auch ein Kinderprogramm wird natürlich wieder angeboten! Ab 14.00 Uhr wird es ein gemeinsames Kaffeetrinken im Zelt geben, an dem auch eine Rückschau auf die bisherigen Mitbautage stattfinden wird.

Und: merkt euch schon mal den Reformationstag am 31.10. 2013 vor! Der wird wohl unser Einweihungstag werden!

3. Arche-Mitbautag

Neukirchen, 28.09.2013 - Bei strahlendem Sonnenschein fiel es den meisten Mithelfern viel leichter, um 9.00 Uhr an der Arche zu sein und die Aufbauarbeiten zu starten. Nach einem furiosen Beginn die erste Ernüchterung. Die Lärchenholzbretter für die Verschalung der Arche waren zu trocken und ließen sich sehr schwer biegen. Was tun? Ungewöhnliche Projekte brauchen manchmal auch ungewöhnliche Lösungen. Nach ein paar Telefonaten wurden die 200 Schalungsbretter kurzerhand in den Löschteich oberhalb der Jubi Neukirchen gebracht und dort zu Wasser gelassen. Nun müssen sie einige Tage dort ziehen um weiter verarbeitet werden zu können. Trotzdem wurde an diesem Tag das Dach komplett eingedeckt und der Fußboden zu großen Teilen fertiggestellt. Auch die Denk- und Sitz-mal gruppe konnte nun mit bestem Handwerkszeug ausgestattet beginnen das Kunstwerk an Ort und Stelle zu bearbeiten.

Dieses Mal sorgten auch die Seniorinnen aus der Kirchengemeinde Heilig Kreuz und anderen Coburger Stadtgemeinden wieder für die Versorgung der Jugendlichen und Mithelferinnen und Mithelfer. Zusammen mit Sabine Mahl sorgten sie perfekt für die Versorgung und es zeigte sich eine erste Routine in der Zeltküche. Außerdem hatten die Damen offensichtlich jede Menge Spaß und es wurden auch einige „scharfe“ Witze zum besten gegeben. Diesmal war auch das technische Hilfswerk mit seiner Jugendgruppe mit von der Partie und sorgte für Unterstützung wo am Nötigsten. Und es wurde auch gleich ein Turm aufgebaut, von dem aus dann am letzten Mitbautag ein Film gedreht werden soll.

Auch das Kinderprogramm war diesmal besser besucht und mit dem Solarkocher wurde Popcorn und Stockbrot gemacht. Dieser Tag hatte eine ausgesprochen gute Stimmung und das Arche Projekt hatte seinen ersten regionalen Ableger: Die Kinder Baumpflanzaktion in Bad Rodach. Zwischen Heldritt Elsa und Bad Rodach wurden mit den Kitas der Region Bäume gepflanzt um symbolisch das entnommene Holz für die Arche wieder zu pflanzen. Alte Obstbaumsorten wie sie früher in der Region auch heimisch waren- Hochstammsorten. Unter Begleitung von Herrn Habermaas und Herrn Grosch der Geschäftsleitung von HABA pflanzten schon die Kleinsten tatkräftig mit und wässerten die Bäume gleich ausgiebig mit ihren kleinen Gießkannen. Eine sehr gelungene Aktion, auch weil alle Generationen sich hier trafen und gemeinsam einen Apfelbaum pflanzten. Eine Generation für die andere Generation. Eine wahrlich gelungene Aktion.

Weitere Bilder vom 3. Mitbautag:
zur Bildergalerie